merz

29.10.2017: Neurofeedbackbeitrag

anbei finden Sie einen aktuellen TV-Kurzbericht zum Thema Neurofeedback. Seit Janaur 2015 behnadeln wir in unserem Gesundheitszentrum mit dieser Therapie Patienten mit den unterschidlichsten Krankheitsbildern. Ergolgreich eingesetzt wird es bei:

  • AD(H)S
  • Burnout
  • Depression
  • Tinnitus
  • Epilepsie
  • Schlafstörungen
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Parkinson
  • Demenz
  • Schmerzpatienten
  • Traumata, nach Kopfverletzungen
  • etc.

 

Seit 2012 übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Neurofeedbacktherapie auf Basis eines Ergotherapierezeptes. Weitere Informationen erhalten Sie hier auf unserer homepage unter der Rubrik Therapiearten und dann unter dem Menuepunkt Neurofeedback.